paragraphen
Juristische Aspekte zum Datenschutz gemäß der europäischen Datenschutz-grundverordnung 
(EU-DSGVO)

Datenschutzerklärung von Musica Starnberg e.V.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem gemeinnützigen Verein zur Pflege und Förderung guter Vokal- und Instrumentalmusik in regelmäßigen Chor- und Orchesterproben und Konzerten.

 

Für Musica Starnberg e.V. (repräsentiert durch Vorstand, engeren und erweiterten Ausschuss, sh. Vereinsstruktur) hat Datenschutz einen besonders hohen Stellenwert. Eine öffentliche Nutzung der Internetseiten von Musica Starnberg ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich.

 

Sofern eine betroffene Person (typischerweise Vereinsmitglieder, Anwärter oder gastweise Mitwirkende) besondere Informationen und Dienste über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, wird jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich. Sofern für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage besteht, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für Musica Starnberg e.V. geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte Musica Starnberg e.V. die Öffentlichkeit, Vereinsmitglieder und an musikalischen Projekten Mitwirkende über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

 

Musica Starnberg e.V. hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen (wie z.B. E-Mail), sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise schriftlich, an uns zu übermitteln.

1. Verantwortlicher

Musica Starnberg e. V.
Waldstr. 29a
82335 Berg
Telefon: +49 (8151) 4463422 (Info-Telefon)
E-Mail : vorsitz_1@musica-starnberg.de
Internet: https://www.musica-starnberg.de
Impressum: https://www.musica-starnberg.de/impressum.html

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

2. Arten der verarbeiteten Daten

  • Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen).
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern).
  • Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos).
  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

3. Zweck der Verarbeitung

  • Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern und Vereinsmitgliedern sowie der Vereinsmitglieder untereinander.
  • Sicherheitsmaßnahmen

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

4. Begriffsbestimmungen

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Als Verantwortlicher wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle (hier Verein), die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

5. Cookies

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die von einem Internetbrowser auf einem Computersystemen der betroffenen Person gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einer betroffenen Person (bzw. dem Gerät, auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach ihrem Besuch innerhalb einer Onlinesitzung zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer einen Internetauftritt verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die betroffene Person eine Internetseite nach mehreren Tagen erneut aufsucht. Zweck dieser Wiedererkennung ist also, den Nutzern die Verwendung unseres Internetauftritts zu erleichtern.

 

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

6. Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir bzw. unser Hostinganbieter erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

Ferner werden beim Zugriff auf nichtöffentliche (interne) Informationen der verwendete Benutzername und ein Zeitstempel protokolliert und für eine Maximaldauer von 7 Tagen gespeichert. Diese Protokollierung dient der Hilfestellung an autorisierte (registrierte) Benutzer bei der Lösung von Zugangsproblemen sowie zusammen mit Informationen aus den vorstehend genannten Serverlogfiles der Detektion von unberechtigten Zugriffsversuchen.

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

7. Registrierfunktion für Vereinsmitglieder (Service "Intern")

Vereinsmitglieder (bzw.  Anwärter oder projektweise Mitwirkende, kurz "Gäste") können einen geschützten Nutzerzugang mit selbst definierten Zugangsdaten (wie Benutzername und Passwort)  erhalten bzw. werden dazu auch ermutigt. Im Rahmen des Registrierungsvorgangs werden der betroffenen Person die erforderlichen Pflichtangaben mitgeteilt. Die auf diese Weise eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Angebotes verwendet. Vor einer manuellen Freischaltung des Zugangs für neu registrierte Personen wird deren Mitglieds-Status validiert, ansonsten wird das Nutzerkonto umgehend gelöscht.

Vereinsmitglieder bzw. registrierte Gäste können so Kenntnis erhalten über angebots- oder registrierungsrelevante nichtöffentliche Informationen und auch über akute Änderungen des Angebots oder technische Umstände per E-Mail informiert werden. Ferner wird durch die Registrierung der autorisierten Nutzer (also betroffenen Personen) insbesondere auch die interne Kommunikation zwischen den Vereinsmitgliedern und Gästen untereinander und der Informationsfluss von Vorstand bzw. Künstlerischer Leitung zu mitwirkenden Mitgliedern und Gästen sicher gestellt.

Vereinsmitglieder oder Gäste können jederzeit das bei der Registrierung angelegte persönliche Profil selbst aktualisieren oder vervollständigen.

 

Wenn Vereinsmitglieder oder Gäste ausscheiden, werden deren evtl. vorhandenen Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto gelöscht, es sei denn deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO notwendig. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung der Nutzerkontos speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage der berechtigten Interessen von uns und den Nutzern an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung (vgl. Absatz "Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles"). Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

8. Abonnement Newsletter

Zur Zeit steht eine Newsletter-Funktion ausschließlich für Vereinsmitglieder und an musikalischen Projekten mitwirkende Gäste zur Verfügung. Mit differenzierten Verteierlisten dient sie i.d.R. der Mitteilung wichtiger Informationen von Vorstand oder Künstlerischer Leitung an die Vereinsmitglieder und Gäste, ausgeführt durch autorisierte Personen.

 

Eine An-/Abmeldung für die Newsletter erfolgt im Rahmen der Registrierung oder Änderung der persönlichen Daten nach einem Zugang zu den nichtöffentlichen Seiten mit persönlichen Zugangsdaten und liegt insofern in der Hand der registrierten Personen. So kann der Newsletter-Empfang auch jederzeit gekündigt, d.h. die persönliche Einwilligung widerrufen werden.

 

Der SSL-verschlüsselte E-Mail-Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters 1&1 Internet SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur, Deutschland. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://www.1und1.de/DatenschutzTelecomGmbH. Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt.

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

9. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften enthält die Internetseite von Musica Starnberg e.V. Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Verein sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst.

 

Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten Angaben gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert, ggf. in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation.

 

Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

10. Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder gesperrt.

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

11. Rechte der betroffenen Person

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

12. Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

13. Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Vereinsmitgliedern, Gästen und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

14. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass sich die Bereitstellung personenbezogener Daten aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Für einen Vertragsschluss (z.B. Vereinsmitgliedschaft) ist es i.d.R. erforderlich, dass eine betroffene Person dem Verantwortlichen (Vorstand) personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden.

 

Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

15. Änderungen der Datenschutzerklärung

Als Verantwortlicher behält sich Musica Starnberg e.V. das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften (EU-DSGVO und weitere) zu ändern bzw. anzupassen. Darüber werden die registrierten Nutzer in Kenntnis gesetzt.

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis